February 28, 2018

January 17, 2018

January 3, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

Wiihnächte dahuim- about Allgäuer Dialekt

December 20, 2017

1/3
Please reload

Empfohlene Einträge

Wintersaison = Reisesaison

December 6, 2017

HoHoHoHo liebe Leute,

 

Ganze 2 Wochen ist die neue Saison nun schon alt, die traditionell im  hohen Norden Skandinaviens- dort, wo der Weihnachtsmann Zuhause ist- gestartet ist.

 

Der Beginn war etwas holprig und ich denke, dass ich im Namen aller spreche, wenn ich sage, dass wir uns mehr von dem Skandinavien-Trip erhofft haben. Nichts desto trotz bin ich zuversichtlich, dass es in den kommenden Wochen für mich und für das gesamte deutsche Team Stück für Stück nach vorne gehen wird. Denn - das Sommertraining verlief reibungslos und die Saison ist noch jung…und lang!

 

In der Saison 17/18 finden insgesamt 29 Weltcuprennen an 14 verschiedenen Orten statt, die uns binnen vier Monaten nach Suomi, Norge, in die Schweiz, nach Italia, ins ALLGÄU, nach Dresden, Slovenija, Österreich sowie Sverige führen werden.

 

Insgesamt sind wir im Laufe der Weltcupsaison 17/18 voraussichtlich 68 Tage unterwegs und legen dabei ca 17500 km zurück. Für alle Olympiateilnehmer in Pyeongchang/Südkorea kommen zusätzlich grob 27 Tage, 17000 km und bis zu sechs Rennen dazu.

 

Ihr seht also, man kommt ganz schön rum als Langläufer. Falls Ihr mal Infos über die jeweiligen Weltcupstrecken oder unsere Hotels braucht, dann meldet euch!...mit weiteren Auskünften wird es dann aber leider schon schwierig. Aufgrund des dichten Weltcupkalenders und der daher meist nur kurzen Aufenthalte (eng getaktet mit Training, Skitest und Wettkämpfen) bleibt nur wenig Zeit, all die schönen Orte wirklich zu erkunden.

 

 

 (Kuusamo/FIN; 16 Uhr)                                                      (Lillehammer/NOR; 11 Uhr)

 

 

Mit einem gemütlichen Adventssonntag zu Hause bei Mama oder Oma sieht es dieses Jahr auch eher schlecht aus:

  1. Advent: WC Lillehammer, Heimreise über Oslo-München

  2. Advent: WC Davos, Weiterreise nach Toblach

  3. Advent: WC Toblach mit anschließender Heimreise (ein später Kaffeeklatsch könnte also möglich sein ;-))

  4. Advent: voraussichtlich gestern gekaufte Geschenke einpacken, eine lockere Trainingseinheit und den Tag im Kreise der Familie genießen

An vorweihnachtlichem Flair mangelt es uns aber zum Glück nicht. So haben sich beispielsweise meine liebenswerten Teamkolleginnen ordentlich ins Zeug gelegt und allerlei Köstlichkeiten mit auf die Reise geschickt.Was  meint ihr, wer hat die Nase vorn?

 

(links: Steffi Böhler, rechts: Sandra)

 

An den nächsten beiden Wochenenden stehen nun also noch die Weltcups in Davos (übrigens nur 2h vom Allgäu! Also kommt doch vorbei?) und Toblach an, bevor wir uns über Weihnachten eine kurze Auszeit Daheim gönnen dürfen.

Nutzt doch auch ihr die Zeit, um Kraft zu tanken, damit ihr bei der Tour de Ski am 03.&04.01.18 in Oberstdorf in Topform an der Strecke stehen könnt. Ein Rennen vor heimischer Kulisse mit Freunden und Familie ist nämlich jedes Mal etwas ganz besonderes für uns. Wir freuen uns schon auf euch!!

 

 ( http://www.tour-de-ski.info/ )

 

(Bild: xc-ski.de / Felgenhauer, NordicFocus) Klassiksprint Tour de Ski Oberstdorf, Januar 2016)

 

 

Und jetzt ab zum Klausentreiben…

 

Haut rein, cheers und bis bald!

 

Sebi

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!